Feldmár Institut Stuttgart, ein postmoderner Salon

Wie unser älteres Schwesterinstitut in Budapest ist auch das Feldmár Institut in Stuttgart so etwas wie ein postmoderner Salon. Es ist ein Ort des freien Gedankenaustausches, der Unterhaltung. Das Ziel des Instituts ist es, Räume zu schaffen, wo angstfrei aber mutig, also spannend kommuniziert werden kann. Wir beschäftigen uns mit András Feldmárs Literatur, lesen und übersetzen seine auf Ungarisch publizierten Werke und diskutieren ihre Aussagen, gleichen sie mit unseren Erfahrungen ab und lassen uns für unsere private und berufliche Praxis davon inspirieren. Einer unserer Schwerpunkte liegt auf der Übersetzung und Herausgabe seiner Werke, die je nach Perspektive Wissenschaft, Kunst und Spiritualität in sich vereinen.

„Wir wollen einen Gedanken vor dem Vergessen bewahren, nämlich den, dass nicht das Individuum wichtig ist, sondern die Beziehung, dass das Individuum ohne Beziehung gar nicht existiert. Von der Befruchtung bis zum Tode, in der gemeinsamen Sprache schwimmend, sind wir nie alleine.“

András Feldmár

Wir sind aktuell eine Gruppe von Privatpersonen, die einen gemeinnützigen Verein gründen möchten. Unsere Vereinssatzung wird hier veröffentlicht, sobald der Eintrag erfolgt ist.

Der Link zum Feldmár Institut in Budapest: https://feldmarintezet.hu/